Weihnachtsgrüße

Liebe Meuselwitzer Bürgerinnen und Bürger,

nur noch wenige Tage, dann feiern wir Weihnachten, Weihnachten das Fest des Friedens, der Besinnung und der Hoffnung. Ich möchte den Jahreswechsel zum Anlass nehmen, um all denen zu danken, die ständig mit Fleiß und Umsicht für unser Dorf arbeiten, denn es ist unser Dorf, in dem wir unser Leben in der Dorfgemeinschaft leben und gestalten. Auch in diesem Jahr konnten wir auf eine erfolgreiche Arbeit des Sportvereins, der Feuerwehr und der Kirchgemeinde und der KITA zurückblicken. Die ansässigen Betriebe; Kfz-Service Hübler und die Landwirtschaftsbetriebe Prauss und Schmidt unterstützten uns bei kommunalen Aufgaben.

An einige Aktivitäten möchte ich besonders erinnern, wie den Frühjahrsputz, die Pflegearbeiten am Hähleteich, das Einsetzen von Fischen. Vom „Unbezahlbarland“ erhielten wir 500 €, die u.a. zum Kauf von Arbeitsgeräten verwendet wurden.  Auch zum Herbstfest konnten wir wieder Begrüßungsurkunden an unsere neuen Erdenbürger übergeben. Die Kindersportgruppe, die Angler, die Kuchenbäcker, die fleißigen Helfer vor und hinter der Theke ermöglichten uns ein erlebnisreiches Fest. Dafür Allen noch einmal meinen herzlichen Dank.

Die weltbekannte Oper Nabucco, aufgeführt vor der Kulisse des Krobnitzer Schlosses, war ein unvergessliches Erlebnis. Das positive Feedback lässt uns auf weitere Veranstaltungen hoffen.

Durch Eigeninitiative konnten wir aus dem Förderprogramm simul+ 5.000 € erhalten. Diese Summe wird in einen Rasentraktor und die digitale Aufwertung des Dorfzentrums investiert.

Das Panoramaschild Oberlausitzer Bergland ist fertig und wird demnächst oberhalb der Berghäuser aufgestellt. Das Anfertigen der Informationstafeln für die Hähleteiche befindet sich kurz vor der Fertigstellung.

Für das neue Jahr wollen wir das Projekt Spielplatz weiter voranbringen. Die Reparaturarbeiten an der Fußgängerbrücke über den Schwarzen Schöps sollen beendet werden.

Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern friedvolle, erholsame und besinnliche Weihnachten, einen guten Jahreswechsel und ein gutes neues 2023, vor allem Gesundheit,

Glück und Zuversicht.

P.-G. Thiele

Martinsumzug in Meuselwitz

Da staunte der heilige Martin nicht schlecht, wer sich alles ihm zu Ehren auf die Beine machte. Wir sammelten uns vor der Kirche, wo uns der Reichenbacher Posaunenchor begrüßte. Dann ging es hinter dem Feuerwehrauto eine Runde durch unseren Ort. Am Dorfplatz fand der Umzug bei Glühwein und Teilen des Martinsgebäcks sein Ende. Alles sicher begleitet durch die Kameraden der Feuerwehr .

Empfang durch den Posaunenchor
Hinter der Feuerwehr gings durch den Ort
Angekommen auf dem Dorfplatz
Zum Schluss gabs Glühwein und Martinsgebäck

Veranstaltungen im November im Schloss Krobnitz

Liebe FreundInnen, Der Herbst beschert uns nochmal richtig tolles Wetter und lädt ein unsere Standorte zu besuchen. Heute am (31.10.22) haben die regulären Ausstellungen letztmalig für 2022 geöffnet. Ihr seid herzlich eingeladen, heute noch gemeinsam mit unserem Schlossgeist um 17 Uhr Schloss Krobnitz unsicher zu machen. Vom 1.11.22-28.2.23 bleiben die Ausstellungsräume aller Standorte für den regulären Besucherbetrieb dann in Anpassung an die Energieeinsparverordnung 2022 geschlossen.
Aber keine Sorge: Auch im Winter begrüßen wir euch mit jahreszeitlich passenden, interessanten Veranstaltungen und bleiben für Gruppenangebote buchbar.

Besonderes Highlight im November wird der Vortrag von Arne Franke am Samstag, dem 5.11.22 um 15.00 Uhr, im Schloss Krobnitz sein. Unter dem Titel „Schlote, Schlösser und Magnaten – Adelssitze in Oberschlesien 1945 bis heute“ gibt es Wissenwertes zu den mehr als 3.000 Adelssitzen in Schlesien zu erfahren.

Den bäuerlichen Jahreskalender beschließen wir am Sonntag, dem 6.11.22 um 11-16 Uhr, im Dorfmuseum Markersdorf mit dem traditionellen Schlachtfest.

Unsere Führungen im November:
17.11. 14.00 Uhr Öffentliche Führung „Graf Roon und seine Zeit“ (Schloss Krobnitz)

Wir freuen uns auf euch!

Oktober 2022- Veranstaltungen im Schloss Krobnitz

Sitzgruppe im Krobnitzer Park

 

Konzert „Abschied von der schönen Wet“

16.10.22 16.00 Uhr
Schloss Krobnitz
Werke von Mozart und Brahms mit dem Streichquartett der Neuen Lausitzer Philharmonie und Geza Bartha. Vor Konzertbeginn findet ein Sektempfang statt. Tickets bei der Stadtinformation Reichenbach/O.L. oder unter +49 (0) 35828 74444.
Preise: 17,- EUR | 12,- EUR erm.
Zur Veranstaltung

 

 

Vortrag: „Von der Wittka bis zur Weißen Elster“

29.10.22 15.00 Uhr
Schloss Krobnitz
Erfahrt vom Autor Hans-Joachim Gawor Historisches und Anekdotisches über die sächsisch-preußische Teilung im Jahr 1815.
Zur Veranstaltung

„Spuk im Schloss“

31.10.22 17-19 Uhr
Schloss Krobnitz
Mit unserem Schlossgeist wird zu Halloween durchs Schloss gespukt! Anmeldung unter bildung@museumsverbund-ol.de oder +49 (0) 35829 60329
Preise: 6,50 EUR | 5,- EUR erm.


Zur Veranstaltung

Herbstfest in Meuselwitz

Wir bedanken uns bei unseren Gästen und den vielen fleißigen Helfern, die dieses schöne Herbstfest am Hähleteich ermöglichten. Mit einigen Bildern möchten wir die Atmosphäre weitergeben.

Vor dem Fest am Hähleteich
Vor dem Meuselwitzer Saal
Die stolzen Eltern empfangen die Begrüßungsurkunden
Bei der Kindersportgruppe ging richtig die Post ab.

Bootfahren macht Spaß
Eine Fahrt zwischen Seegras und Fontäne
Es gab außer Kuchen und Bratwurst auch leckeren geräucherten Fisch
Dem kurzen Schauer folgte dieser Regenbogen
Bis zum nächsten Mal und zum Abschluss ein kleines Feuer

September im Schloss Krobnitz

Schloss Krobnitz 1926

11.09.2022 14:00 Uhr Öffentliche Führung „Graf Roon und seine Zeit“

Stammtisch „Familienforscher“

17.09.22 14.00 Uhr
Schloss Krobnitz
Auf Schloss Krobnitz begeben wir uns auf die Spuren der eigenen Vorfahren. Ob Anfänger oder Genealoge – jeder ist willkommen“

Straßensperrung in Meuselwitz

vom 29.08.2022 – 16.09.2022

In diesem Zeitraum ist die Hauptstraße wegen Dacharbeiten

am Haus Nr. 17 voll gesperrt.

Die Umleitung erfolgt über die Straße Am Sportplatz.

Schloss Krobnitz im August 2022

16.08. „Fotografieren ohne Kamera“, Schloss Krobnitz mit der Künstlerin Mojgan Razzaghi

Nabucco – Klassik Open Air 2022

21.08.22 19.00 Uhr
Schloss Krobnitz
Giuseppe Verdis „Nabucco“ gehört zu den größten Opern der Musikgeschichte. Seit ihrer Uraufführung 1842 begeistert diese prachtvolle Oper Millionen von Zuschauern. Es ist die Mischung aus wunderbarer Musik, toller Kulisse und mitreißender Inszenierung, die die Faszination „Nabucco“ ausmacht. Nun soll die Oper unter freiem Himmel ihre ganze Pracht entfalten.

Tickets erhalten Sie im Schloss Krobnitz, der Stadtverwaltung Reichenbach/O.L. und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Zur Veranstaltung

Die Hähleteiche-ein Biotop im Dorfzentrum

Mitte Juli wurde von 10 Bürgern an zwei Tagen am großen Hähleteich Laichkraut entfernt. Für manchen nur eine Randnotiz, aber der Aufwand und der körperliche Einsatz muss einfach erwähnt werden.  Das Laichkraut, das sich explosionsartig vermehrt, drohte die gesamte Wasseroberfläche zu bedecken. Es gab verschiedene Versuche dem Laichkraut zu Leibe zu rücken. Am Erfolgreichsten war, dass wir mit Sensen das Kraut unter Wasser abmähten und es mit einem Boot ans Ufer transportieren.

Schon vor mehr als 120 Jahren wurde in den Hähleteichen, die im Dorfzentrum liegen, Fischzucht betrieben. In den letzten Jahrzehnten wurden den Teichen kaum Beachtung geschenkt. Sie verlandeten zusehends und es bildete sich eine dicke Schlammschicht. Ab 2014 gab es mehrere Versuche durch Förderprogramme diesen Zustand zu verändern. Voraussetzung war eine Änderung der Eigentumsverhältnisse. 2020 konnte, gefördert durch das LEADER-Programm, mit den Arbeiten begonnen werden. Die Teiche wurden entschlammt, Uferbereiche befestigt, 2 Stege gebaut, ein Mönch wurde instandgesetzt, zwei Weitere zur Wasserregulierung gebaut. Am Einlauf befindet sich jetzt eine Hochwasserschwelle. Der Mühlgraben wurde profiliert und soll so ständig Wasser führen. Im und um den Teich wurden Pflanzungen durchgeführt. Es entstand ein Biotop mitten im Dorfzentrum.

Bänke und andere Sitzgelegenheiten bieten Möglichkeiten zum Verweilen. Mit dem Aufstellen von Tafeln sollten Bildung und Informationen über die reichhaltige Flora und Fauna vermittelt werden.

Dieses Feuchtbiotop bietet ideale Wachstumsmöglichkeiten aller Lebensformen. Die Erlebbarkeit und Zugänglichkeit dieser Oase im Dorfzentrum erfordern aber auch eine umfangreiche, permanente Pflege.

Wir wünschen uns, dass sich die bisherigen Arbeiten in und um die Hähleteiche auszahlen und bedanken uns nochmals bei allen fleißigen Helfern.

Der Ortschaftsrat Meuselwitz

Fischteiche um 1900
Entschlammen der Teiche
Wasseroberfläche im Oktober 2021
Laichkraut hat sich im Juni 2022 fast vollstädig ausgebreitet
Laichkraut
entfernung mit Schlepprechen
Das Laichkraut wird abgemäht
Eine Bootsladung
Die letzte Bootsladung